Aktuelles

 2017 04 Freundeskreis Logo

Neues aus dem Jugendaustausch

Vom 31. März bis 02. April fand das Vorbereitungswochenende zur Planung des Jugendaustauschs im August statt. Wir hatten Gäste aus Ungarn, der Türkei und unserer Partnergemeinde Altopiano della Vigolana. Da unser französischer Partner auf Grund eines Dorffestes nicht teilnehmen kann, wir aber bereits die Kosten hierfür bewilligt bekamen, versuchen wir gerade noch einen französischen Partner zu finden.

Am Samstag den 12.08.2017 möchten wir alle interessierten Theilheimer gegen einen kleinen Unkostenbeitrag zu einem Internationalen Buffet, gekocht von unseren jungen Teilnehmern, einladen. Im Rahmen des Programms im August werden wir mehrere Themen bearbeiten:

Montag, 07.08.2017: Kennenlernen und Länder, Regionen, Sprachen und Dialekte

Dienstag, 08.08.2017: Geschichte der Länder und wichtige Personen für das eigene Land und Europa

Mittwoch, 09.08.2017: Kunst und Kultur, unter anderem mit Besichtigung der Residenz, aber auch selbst künstlerisch tätig sein.

Donnerstag, 10.08.2017: Menschenrechte und Diskriminierung; wir werden uns mit Verletzungen von Menschenrechten im eigenen Land auseinandersetzen und wer hier wen diskriminiert.

Freitag, 11.08.2017: Erneuerbare Energien und Umwelt; an diesem Tag wollen wir alternative Stromquellen besichtigen und ein Upcycling-Projekt gestalten

Samstag, 12.08.2017: Regionale Produkte und regionaler Konsum, mit Kochen und am Abend ein internationales Buffet für alle Theilheimer Bürger.

Wir möchten alle jungen Theilheimer (18-30 Jahre) einladen, wenn sie für alle oder auch nur einen Tag Interesse haben, sich bei Bernd Endres (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu melden. Wir können euch dann in eine Facebookgruppe einladen. Gefördert durch:

2017 06 logo erasmus plus

 Johanna Muenchen Foto

Der Freistaat Bayern zeichnete auch in diesem Jahr wieder 65 Menschen mit der Bayerischen Rettungsmedaille aus, weil sie ihr eigenes Leben riskiert haben, um anderen zu helfen. 2017 war auch eine neunjährige Schülerin aus Theilheim unter den Auserwählten. Im Juli vergangenen Jahres spielte die damals Achtjährige mit einer Freundin im Schwimmbecken des Kitzinger Freibades, als Johanna plötzlich bemerkte, dass sich bei ihrer Freundin etwas veränderte. „Ihre Augen waren wie weggeklappt“, so erzählte sie es später ihren Eltern. Die Freundin hatte eine Art Krampfanfall bekommen und wurde am Ende im Becken gar bewusstlos. Johanna schrie laut um Hilfe – aber niemand reagierte, obwohl das Freibad zu diesem Zeitpunkt gut besucht war. Erst als Johanna ihre Freundin schwimmend und ziehend zur Ausstiegstreppe zog und erneut schrie: „Meine Freundin stirbt und niemand hilft mir“, wurde eine Frau auf die beiden Grundschülerinnen aufmerksam. Sie half Johanna und eine andere Frau verständigte den Bademeister. Johannas Freundin kam mit dem Krankenwagen in die Notaufnahme und musste einige Tage im Krankenhaus verbringen. Heute sind beide Mädchen wohl auf und fuhren gemeinsam zur Feierstunde zur Verleihung der staatlichen Auszeichnung für die Rettung von Menschen aus Lebensgefahr. Johanna hat sich sehr über die Auszeichnung im Antiquarium der Münchner Residenz gefreut, aber noch glücklicher ist sie, dass ihre Freundin überlebt hat.

kroenungsweinprobe

Theilheim's next Weinprinzessin

mit Theilheimer Weinen und regionalen Speisen - Eintritt 25,- €

Karten nur im Vorverkauf bis 25.03.2017 in den Bäckereien.

Hier geht es zum Plakat als PDF >>

2017 weinbergwanderung

Der Weinbauverein lädt ein

Am 1. Mai 2017
ab 10 Uhr
ab Rathaus

...findet unsere diesjährige Weinbergswanderung statt.

Hier geht es zum Flyer als PDF >>

Information vom Sprecher der Initiative Thomas Herpich: nächste Treffen: 12.07.2017 und 06.09.2017 um 20.00 Uhr im Rathaussitzungssaal

Die am 16. Februar gegründete Zukunftswerkstatt Theilheim, hat mittlerweile ihre Arbeit aufgenommen. Im Rahmen dieser Auftaktveranstaltung, stellte der stellvertretende Bürgermeister und Mitbegründer der Initiative „Dorflinde Langenfeld“, Wolfgang Rückert, das durch Bürgerengagement entstandene und mittlerweile sehr erfolgreiche Konzept einer Dorfentwicklung, den interessierten Theilheimer Bürgern vor.

Anders als ursprünglich und möglicherweise missverständlich formuliert, beschäftigten wir uns nicht nur mit der zukünftigen Nutzung der gemeindeeigenen Immobilien in der Hauptstraße. Ausgehend von der Idee der Dorflinde Langenfeld, wollen wir gemeinsame Leitlinien und Ideen, zur mittel- und langfristigen Entwicklung des Theilheimer Dorfzentrums entwickeln. Es soll wieder eine lebens- und liebenswerte Dorfmitte, als soziales und kulturelles Herz der Gemeinde entwickelt werden und entstehen, denn: stirbt erst die Dorfmitte, stirbt auch das Dorf.

Wir arbeiten derzeit an der Entwicklung eines Fragebogens, zur Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs an Dienstleistungen und Einrichtungen für die Bevölkerung. Bei verschiedenen Gespräche mit der Bevölkerung hat sich gezeigt, dass es viele Themen gibt, die den Theilheimern wichtig sind.

Wir treffen uns in der Regel am ersten Mittwoch eines Monats, im Rathaussaal, in der Bachstraße 13, jeweils um 20:00 Uhr. Wegen der Pfingstferien haben wir das Junitreffen, auf Mittwoch, den 31. Mai 2017, vorverlegt.

Die Zunkunftswerkstatt steht allen Theilheimer Bürgern offen. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme und ihre konstruktiven Beiträge.

Wer noch Fragen oder Anregungen für die Arbeit oder zur Teilnahme an der Zukunftswerkstatt hat, kann sich an den Sprecher der Initiative Thomas Herpich, wenden. Telefonisch 09303 980726 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

08.03.2017:

Thomas Herpich wurde einstimmig zum Sprecher der Zukunftswerkstatt berufen.

Zukünftig trifft sich das Gremium jeden ersten Mittwoch des Monats - nächster Termin ist der 05.04.2017 ff

 -----------------------------

 

Der Gemeinderat hat festgelegt, ein Gremium zur Fortentwicklung von Theilheim zu bilden. Schwerpunkt stellt dabei der Altort mit den von der Gemeinde erworbenen Anwesen Hauptstraße 25 und Hauptstraße 31 dar.

Der Gemeinderat hat sich deshalb vor Ort bei der Gemeinde Langenfeld, Landkreis Neustadt/Aisch, über das dortige Musterprojekt Mehrgenerationenhaus „Dorflinde“ informiert. In einem sehr interessanten Vortrag hat der dortige 3. Bürgermeister, Herr Wolfgang Rückert, den Werdegang ausführlich dargestellt.

Herr Rückert wird den Vortrag am Donnerstag, den 16. Februar 2017, 19.00 Uhr, Jakobstalhalle Theilheim, wiederholen. Dazu ist die gesamte Bevölkerung herzlichst eingeladen.

Im Anschluss daran soll sich ein Gremium „Zukunftswerkstatt Theilheim“ aus den Bürgerinnen und Bürgern bilden. Aufgabe dieses Forums soll es sein, Ideen zu sammeln und zu entwickeln und diese mit einer Handlungsempfehlung an den Gemeinderat weiterzugeben.

Da es um die Zukunft unseres Ortes geht, wünschen wir uns einen zahlreichen Besuch der Veranstaltung.

Hubert Henig 1. Bürgermeister

Herzlich Willkommen in der weihnachtlich geschmückten Kirchgasse  in Theilheim!

Alle Jahre wieder …                

… kommt auch die Adventszeit!

Und somit steht unser mittlerweile schon zur Tradition gewordener Adventskalender in der Kirchgasse für Sie zum Begehen bereit.

2016 11 adventsgasse

Es ist immer wieder schön anzuschauen mit welcher Mühe und super Ideen die Anwohner der Kirchgasse alljährlich den begehbaren Adventskalender schmücken und die Fenster weihnachtlich erstrahlen.

Das ist nicht selbstverständlich und wir möchten Danke sagen.

Das Singen findet heuer mit den Kindern der Schule statt. Eingeladen sind alle Kinder und Erwachsene.

Am Samstag, 03.12.2016 um 16.00 Uhr findet von der Muttergottes am Türschengraben ein Lichterzug durch die Kirchgasse zur Muttergottes an der Kirche zum Weihnachtssingen der Theilheimer Schulkinder statt.

Die Besucher werden mit Glühwein, Kinderpunsch und Kuchen verwöhnt. Bitte eine eigene Tasse mitbringen. Ihre Spende bekommt unsere Grundschule.

Der Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 10.12.2016.

Zusätzliche Informationen