Jedes Jahr lädt der Obmann der Feldgeschworenen aus Theilheim Eduard Full (im Foto: fünfter von links) Schülerinnen und Schüler der Grundschule ein, die heimatliche Flur zu erkunden und näher kennenzulernen. Die Kinder erhalten so auch die Gelegenheit Unterricht in der Natur zu bekommen.

2015 06 unterwegs mit siebener

Die diesjährige Wanderung führte an einem Aussiedlerhof vorbei zur Gemarkungsgrenze zur Gemeinde Biebelried. Dort wurde den Schülern die Lage „Hohlenbrunn“ gezeigt und Informationen dazu gegeben. Der weitere Weg ging auf Feldwegen parallel zur Autobahn, um schließlich zur verdienten Brotzeit im Theilheimer Feuerwehrhaus einzukehren.

Viel Spaß hatten die Kinder auch bei den Spielen, die Eduard Full als Überraschung vorbereitet hatte. Mit den Schülern waren weitere Feldgeschworene und die Lehrerinnen Barbara Schwarz (links außen im Foto) und Eva Wild (rechts außen im Foto) unterwegs. Auch der stellvertretende Bürgermeister Andreas Breunig (dritter von rechts im Foto) begleitete den Flurgang. Diese Gelegenheit ergriffen die Feldgeschworenen Alfred Wallrapp und Markus Full und stauchten Andreas Breunig auf einen Grenzstein.

Zusätzliche Informationen