15 Kameradinnen und Kameraden legten Leistungsprüfung in Technischer Hilfe ab

Mit Bravour bestanden haben am Samstag, den 12. September zwei Gruppen der Theilheimer Feuerwehr ihre THL-Leistungsprüfung. Das Kürzel „THL“ steht dabei für „Technische Hilfeleistung“ und umfasst im Prinzip alles, was nicht der Brandbekämpfung als originäre Aufgabe der Feuerwehren zuzuschreiben ist. Daher müssen neben einem Einsatzaufbau, der die Befreiung einer eingeklemmten Person aus einem verunfallten PKW zur Grundlage hat und praxisgerecht gemeinsam in der Gruppe abgearbeitet werden muss, auch mehrere Truppaufgaben, das heißt Aufgaben in Zweierteams, im Rahmen der Prüfung bewältigt werden. Dazu gehören beispielsweise die Inbetriebnahme der pneumatischen Hebekissen, das Vorführen der stabilen Seitenlage oder das Vorbereiten der Motorkettensäge, wobei zu jeder Aufgabe auch theoretisches Hintergrundwissen abgefragt wird. Hinzu kommen schließlich je nach abzulegender Stufe weitere Zusatzaufgaben.

2015 09 feuerwehr

Im Bild die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Leistungsprüfung mit ihren Prüfern (v.l.n.r., abgelegte Stufen in Klammern): Kreisbrandmeister Mathias Olbrich, Kreisbrandinspektor Michael Reitzenstein, Kreisbrandmeister Ullrich Burkard, 1. Kdt. Thomas Müller (6), Björn Lanitzki (5), Thorsten Müller (3), Kerstin Stadtmüller (2), Frank Wallrapp (4), Klaus Wegmann (4), 2. Kdt. Jürgen Wallrapp (6), Dominik Dusel (6), Frank Endres (6), Reiner Endres (5), Markus Füller (5), Frank Henig (3), Johannes Lang (3), Jürgen Heßmann (1) und Andreas Stadtmüller (3)

 

Auch als „Quereinsteiger“ erfolgreich

Neben der Sicherheit, dass die Theilheimer Floriansjünger ihr Handwerk beherrschen, wurde durch die Prüfung aber auch noch ein anderer Beweis erbracht: Dass man nicht unbedingt schon seit Jugendzeiten bei der Feuerwehr sein muss, um dort helfen zu können und gebraucht zu werden. So ist etwa Kamerad Jürgen Heßmann „erst“ vor zwei Jahren der Wehr beigetreten und absolvierte nun als 40-jähriger zum ersten Mal eine THL-Leistungsprüfung – dabei schlug er sich tadellos! Zur Belohnung gab´s das THL-Leistungsabzeichen in Bronze. Schon im vergangenen Jahr konnte er bei der Leistungsprüfung Löschangriff, dem Pendant im Bereich der Brandbekämpfung, ebenfalls das Leistungsabzeichen in Bronze erwerben. Für die Feuerwehr ist man eben nie zu alt!

Zusätzliche Informationen

Nächste Termine