Bürgermeister Hubert Henig gab in der öffentlichen Sitzung, am 06.12.2010, des Gemeinderats die weiteren Schritte zum Breitbandausbau bekannt. Derzeit befindet sich die Maßnahme noch in der Planungsphase. Als nächstes wird sich der Planungsbeauftragte der Telekom mit der Gemeindeverwaltung in Verbindung setzen und einen Ortstermin zur gemeinsamen Begehung in Theilheim vereinbaren.

Bei diesem Termin sollen die Standorte für die Multifunktionsgehäuse (Schaltgehäuse) im Ort festgelegt werden. Die Tiefbauarbeiten für die Rohr- bzw. Kabelverlegung können jedoch erst nach dem Ende des Winters, sobald Tiefbauarbeiten wieder möglich sind, beginnen. Mit einer Fertigstellung der Maßnahme wird zwischen Frühjahr und spätestens Sommer gerechnet.

Arbeiten für schnelles Internet koordiniert  

Im April 2011 sollen die Tiefbauarbeiten für die Verbesserung der Breitbandversorgung in Theilheim beginnen. Um diese Maßnahmen zu koordinieren, trafen sich Bürgermeister Hubert Henig, der Vertreter der Firma Weigand aus Frammersbach, die den Gesamtauftrag von der Telekom zur Umsetzung der Arbeiten erhalten hat und Vertreter der Firma Balthasar Höhn aus Würzburg, die die Tiefbauarbeiten durchführen, in Theilheim. Ferner nahmen an der Ortsbegehung und Besprechung der Bauamtsleiter der Gemeinde Theilheim Thomas Häusner und ein Vertreter der Stadtwerke Würzburg teil.

 

Gemeinsam wurden die Standorte für die Aufstellung der Schaltgehäuse der  Breitbandversorgung begangen und die Baumaßnahmen besprochen. Insgesamt werden 5 Schaltgehäuse (Multifunktionsgehäuse) im Gemeindegebiet in der Oberen Holzgasse,

Randersackerer Straße, Eibelstädter Weg, Brunnenstraße sowie im Bereich der Biebelrieder Straße, Ecke Kilian-Wallrapp-Straße aufgestellt. Die Multifunktionsgehäuse, die mit einer Stromversorgung versehen werden, stellen eine Grundlage für eine Verfügbarkeit bzw. bessere Nutzung der breitbandigen Versorgung im Gemeindegebiet dar.

 

Neben der Aufstellung der Schaltgehäuse und der Installation der DSL-Outdoor-Technik sind auch ca. 1.050 Meter Graben für die Leerrohrverlegung notwendig. Insgesamt 14.400 Meter Kabel sind dann noch in diese neuen und bestehenden Leerrohre einzuziehen. Mit einer Fertigstellung der Maßnahme ist im Sommer zu rechnen. Die Gemeinde Theilheim beteiligt sich mit über 220.000 € an den Kosten der Breitbandverbesserung. Diese Ausgaben bezuschusst die Regierung von Unterfranken mit 100.000 € im Rahmen der Breitbandförderung.

 

Zusätzliche Informationen

Nächste Termine